Drum Together – 3. April 2020

Trommeln hat seit jeher die Menschen vereint. Das soll auch in Zeiten des “social distancing” so bleiben! Deshalb hat sich eine Handvoll Trommellehrerinnen und -lehrer zusammen geschlossen.
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir am Freitag, den 3. April, von 19.00 Uhr bis 19.20 Uhr den Rhythmus Moribayassa mit 150bpm spielen.
Natürlich jede und jeder ganz brav bei sich zu Hause!
Dieser Rhythmus dürfte vielen Menschen bekannt sein und kann auch von Anfängerinnen und Anfängern schnell erlernt und mitgespielt werden.

Durch diese Aktion möchten wir uns gern in der Trommel-Community miteinander vernetzen und positive Schwingungen in die Welt schicken.

Ich werde versuchen, per Livestream auf meiner facebook-Seite zu sehen und zu hören zu sein, so dass Sie ganz einfach mitspielen können. Ich werde dabei die beiden Grundstimmen und die Breaks 20min lang immer wieder wiederholen. Ganz wie es Ihnen gefällt, können Sie dann mit mir mitspielen oder auch nur jeweils eine Stimme spielen oder ganz frei improvisieren. Wie bei meinen Drum Circles gilt auch hier: Es gibt keine Fehler! Die Noten – in einer einfachen und fast selbsterklärenden Notation – können Sie sich vorab hier herunterladen. Auch finden Sie im Netz viele Video- und Tonbeispiele von einer Vielzahl von Musikern.

Natürlich ist es auch möglich und sehr willkommen, wenn Sie einfach so – ganz ohne Noten und Internet – zur Trommel, zur Rassel oder zum Kochtopf greifen und mit uns mitgrooven! Wir freuen uns, wenn möglichst viele Menschen bei diesem Trommelevent der besonderen Art mit dabei sind! Deshalb darf und soll diese Einladung gerne an alle interessierten Menschen weitergegeben werden.

Viel Spaß und auf ein baldiges Wiedersehen im “wirklichen Leben” wünschen Ihnen

Sonja Poland, Augsburg/Kutzenhausen
(www.facebook.com/Komazama)

Julian Dempf, (Augsburg/Stadtbergen)(www.facebook.com/Komazama)
Benjamin Mayr, Augsburg/Fischach
www.benjaminmayr.de

Herman Kathan, Stödtlen-Dambach
www.kathan-zauberhaus.de

Alex Wiedemann, Dirlewang
www.kakilambe.de

Alex Acquah, Königsbrunn
www.kukurudu.com

Rainer Arold, München
www.djembe-arold.de

“Homedrumming” kann beginnen

Der Wohnzimmer-Proberaum ist eingerichtet und ab sofort kann es losgehen mit Einzelstunden via Zoom für:

– Djembe
– Basstrommeln
– Krin
– Berimbau
– Bodypercussion
– Tischpercussion
– und mehr.

Haben Sie noch Ideen oder Wünsche? Individueller geht’s nicht…
Gerne einfach einen Termin vereinbaren – ich freue mich auf Sie!

Rhythmus für zu Hause

Seit zehn Tagen nun schon findet unser öffentliches Leben nur noch sehr eingeschränkt statt und das Trommeln und die persönlichen Begegnungen fehlen mir immer mehr!

Doch bin ich auch sehr gespannt und zuversichtlich auf das, was “danach” kommen mag – und voller Hoffnung und Vorfreude gegenüber all dem Neuen, das auf uns wartet.

Wohin die Reise geht, kann jetzt wohl noch niemand absehen, doch bin ich sehr angetan von all den Ideen “da draußen” die mir in dieser außergewöhnlichen Situation immer wieder auf eine unglaublich vielfältige Art und Weise begegnen.
Soo, viel Neues, das jetzt erst im Entstehen ist…

Auch ich mache mir immer wieder Gedanken, wie das Trommeln und der Rhythmus uns in dieser Zeit erhalten bleiben können. Klar ist, auf die bisherige Art und Weise klappt es vorerst nicht. Die Kurse, Workshops und Drum Circles einfach “ins Netz” zu verlegen ist so nicht möglich.

Dennoch möchte ich gerne mit Ihnen in Kontakt bleiben und bin auch offen für Anregungen, Ideen, Wünsche…

Was ich anbieten kann, wäre Einzelunterricht per Skype, oder Ähnlichem… Das ist für mich auch noch Neuland, aber gerne würde ich das mal ausprobieren. Zeitlich bin ich derzeit (leider oder Gott-sei-dank?!?) recht flexibel, bis auf die Abendstunden, da schlafen die Kinder…

Wenn Sie Interesse und Lust haben, melden Sie sich einfach und wir vereinbaren einen Termin.

Anbieten könnte ich z.B.:
– Djembe
– Basstrommeln
– etwas Bodypercussion
– ein kleines Tischpercussionstück
– Berimbau
– Krin
– und dann bin ich natürlich auch offen für Ihre Ideen und Wünsche

Ich bin gespannt und freu mich, von Ihnen zu hören!

Bis bald und herzliche Grüße,

Benjamin

Trance.Tanz.Seminar am 08.02.2020 in Augsburg

Nachdem sich die acht Musiker des Live Percussion Ensemble Axé vergangenes Wochenende zur erfolgreichen Generalprobe zusammengefunden haben, sind wir nun voller gespannter Vorfreude auf kommenden Samstag, wenn wir die Teilnehmer/innen des diesjährigen Trance.Tanz.Seminars mit afrikanischen und brasilianischen Trancerhythmen beglücken dürfen.

Den Flyer mit allen wichtigen Infos finden Sie hier.

Es gibt noch einige wenige freie Plätze. Verbindliche Anmeldungen sind hier möglich.

Wir freuen uns auf Sie!

Trance.Tanz.Seminar in Bamberg

Nun ist es offiziell: es wird einen weiteren Termin für ein Trance.Tanz.Seminar mit dem Live Percussion Ensemble Axé geben!

Und zwar am Samstag, den 7. März 2020 in Bamberg

Den Flyer mit allen Infos findest du hier.

Anmeldungen und weitere Infos bei:
Nicole Griebel, Tel.: 09527-7158
www.musikwerkstatt-knetzgau.de
nicole-griebel@web.de

Zum Jahreswechsel

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und ich möchte die Gelegenheit nutzen, DANKE zu sagen:

  • allen Menschen, mit denen ich im vergangenen Jahr musizieren durfte – bei meinen Trommelkursen, bei Workshops, Seminaren und Drum Circles
  • allen Verantwortlichen, in Schulen und Bildungseinrichtungen, die mich eingeladen haben, mit ihren Schülerinnen und Schülern zu trommeln
  • allen Vorgesetzten und Chefs, die es ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ermöglicht haben, gemeinsam mit mir spannende Workshops zu erleben.

Ich blicke zurück auf ein abwechslungsreiches und spannendes Jahr
mit vielen verschiedenen Veranstaltungen, wie dem liesLotte Kinderfestival im April, dem großen Drum Circle mit 100 Menschen auf dem Augsburger Rathausplatz (zur Fotogalerie) oder dem großen bunten Drum Circle auf dem Soundfeld-Benefiz-Festival in Bad Wörishofen (zur Fotogalerie) – um nur einige wenige zu nennen.

Am schönsten und bereicherndsten sind für mich jedoch die unzähligen menschlichen Begegnungen! Schön, dass es Sie gibt!

Im kommenden Jahr wird es ebenso spannend und rhythmisch, wie gewohnt – mit vielem altbewährten und einigem Neuen:

Weitere Termine sind in Planung – es lohnt sich also, immer mal wieder auf meiner Webseite vorbeizuschauen.

Ich freue mich, wenn wir uns sehen und wünsche Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Liebsten und einen
guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr!

Mit herzlichen Grüßen und bis bald,

Benjamin

Flyer für Trance.Tanz.Seminar ist jetzt online

Der Flyer für unser Trance.Tanz.Seminar am 8. Februar 2020 steht ab sofort hier zum Download bereit:

Flyer Trance.Tanz.Seminar

Wir freuen uns wieder auf ein ganz besonderes Ereignis!

Djembe- und Basstrommelkurse in Buchloe

Am Samstag, den 26. Oktober 2019 gebe ich in Buchloe zwei Workshops für Djembe und Basstrommeln:

9.00 Uhr – 12.30 Uhr: Anfänger-Workshop
(Anmeldung über die vhs Buchloe)

13.30 Uhr – 17.00 Uhr: Fortgeschrittenen-Workshop
(Anmeldung über die vhs Buchloe)

Die Workshops sind ideal für alle,

  • die nicht die Zeit finden, einen regelmäßigen Kurs zu besuchen,
  • die über einen längeren Zeitraum (3,5 Stunden) spielen und üben möchten,
  • die einmal in das Trommelspiel reinschnuppern möchten (Anfängerkurs) oder
  • die ihre Fortgeschrittenen-Kenntnisse erweitern und vertiefen möchten (Fortgeschrittenenkurs).

Ich freue mich über alte und neue Gesichter!

Termin für das Trance.Tanz.Konzert mit dem Live Percussion Ensemble Axé steht fest

Der Termin für das kommende Trance.Tanz.Konzert mit dem Live Percussion Ensemble Axé steht fest:

8. Februar 2020 Rudolf Steiner Schule Augsburg
(Schäfflerbachstr. 26, 86153 Augsburg)
15.00 Uhr – 18.30 Uhr
Trance.Tanz.Seminar
mit dem Live Percussion Ensemble Axé
Seminar mit Judith Bosch und Benjamin Mayr

Wir freuen uns jetzt schon sehr auf Euch!

Anmeldungen sind ab sofort hier möglich.

Aufnahmen für Kunstprojekt im Fortgeschrittenenkurs

Für das Kunstprojekt “Einander” war der Tontechniker Marc Frank zu Besuch bei den fortgeschrittenen Trommlerinnen und Trommlern. Diese gaben das Stück “Djina Foli” zum Besten. Mit diesen (und vielen anderen) Aufnahmen im Gepäck wird nun Marc Frank gemeinsam mit seinen Kollegen Max Rossing und Johannes Müller weiter an diesem spannenden Kunstprojekt arbeiten, das bald in der großen Ausstellung “Augsburg 2040 – Utopien einer vielfältigen Stadt” im tim (Textilmuseum Augsburg) zu sehen (und zu hören!) sein wird.

“Das Projekt ist eine spielerische musikalische Auseinandersetzung mit unserer demografischen Gesellschaftsentwicklung in der Zukunft. Der Zuhörer und Benutzer kann zunächst entscheiden, welche Bevölkerungsgruppen mit welchem “Sound” er in welcher Gewichtung repräsentiert haben möchte… bis ihm plötzlich und unerwartet eine zufällige Neuordnung einen Strich durch die Rechnung macht und ihn zwingt, das Gehörte zu überdenken.”

Johannes Müller

Wir finden: Das klingt sehr spannend und freuen uns sehr, ein Teil dieses Projektes zu sein!

Wir wünschen den drei Künstlern viel Glück und Erfolg und sind schon auf das Ergebnis sehr gespannt!

Zur kleinen Fotogalerie geht es hier.